Heft 10/2019 (Oktober 2019)

Inhalt des aktuellen Rpfleger Hefts (10/2019)

Abhandlungen

Dipl.-Rpfl. (FH) Martin Benner, LL. M. (oec.), M. A., MPA
Begründungserfordernis bei Festsetzung des pfandfreien Betrages im Pfändungsbeschluss 533

A. Grundsätzliche Begründungsfreiheit

B. Ausnahmsweise Begründungspflicht

I. Willkürverbot

II. Anspruch auf rechtliches Gehör

1.Rechtsmittelfähige Bestimmung des pfandfreien Betrages

2.Rechtsbehelfsfähige Bestimmung des pfandfreien Betrages

C. Umsetzung

I. Inhalt

II. Standort

III. Adressaten

D. Rechtsfolge bei Verstoß

E. Fazit

Professor Walter Böhringer, Heidenheim/Brenz
Aufhebung eines Erbbaurechts und Gebäudeeigentums 557

I. Rechtstypen und Vorkommen

II. Schuldrechtliches Grundgeschäft

1. Beteiligte

2. Ablösevergütung für Bauwerk

3. Form für das Kausalgeschäft

4. Aufhebungsvormerkung

5. Genehmigungen/Bescheinigungen

6. Gesetzliche Aufhebungspflicht

III. Erklärungen zur sachenrechtlichen Aufhebung

1. Aufhebungserklärung des Erbbauberechtigten

2. Aufhebungserklärung des Gebäudeeigentümers

3. Zustimmung des Grundstückseigentümers

a. Aufhebung Erbbaurecht

b. Aufhebung Gebäudeeigentum

4.Zustimmung Drittberechtigter am Erbbaurecht/ Gebäudeeigentum

a. Zweigrecht

b. Zweigrecht „zweiten Grades“

c. Ausnahmen vom Zustimmungserfordernis

d. Rechtscharakter der Zustimmung

5. Vertretungsausschluss

IV. Grundbuchverfahren

1.Erforderliche Erklärungen, Zustimmungen, Genehmigungen

a. Löschungsantrag

b. Löschungsbewilligung des Rechtsinhabers

c. Zustimmungserklärungen

d. Form der Erklärungen

e. Genehmigungen

2. Unbedenklichkeitsbescheinigung

3. Grundbucheintragungen

4.Schließung des Erbbaugrundbuchs/Gebäudegrundbuchblatts

V. Wirkungen der Aufhebung

1. Übergang des Bauwerks/Gebäudes

2. Haftungsumfang des Grundstücks

3. Erlöschen der dinglichen Rechte

4. Miet- und Pachtverhältnisse

Prof. Udo Hintzen, Berlin
Die Entwicklung im Zwangsversteigerungs- und Zwangsverwaltungsrecht seit 2018 – im Anschluss an den Beitrag in Rpfleger 2017, 496 ff. – 565

I. Zwangsversteigerungsrecht

1. Anordnung des Verfahrens

a) Dingliche Zinsen

b) Kündigung der Grundschuld

c) Sicherungsvertrag

d) Rechtsnachfolge – Personenidentität

e) Rechtsmissbräuchlicher Antrag

2. Veräußerungsverbot

3. Beteiligte des Verfahrens

4. Akteneinsicht

5. Beschlagnahmeumfang

6. Einstellung des Verfahrens

7. Vollstreckungsschutz

8. Wertfestsetzung

a) Neubewertung

b) Zutrittsverweigerung

c) Bewertung eines Anteils

d) Unrichtiges Gutachten

9. Verfahren im Termin

a) Geringstes Gebot

b) Doppelausgebot

c) Nachweis der Vertretungsmacht

d) Ablehnung wegen Befangenheit

e) Ergebnislosigkeit im zweiten Versteigerungstermin

f) Rechtsmissbräuchliche Anträge

10. Zuschlag

a) Sonderkündigungsrecht des Erstehers

b) Zustimmung

c) Räumung

d) Sicherungsverwaltung

e) Lastentragung

f) Lastenfreier Erwerb

11. Teilungsplan

a) Widerspruch/Rückgewähranspruch

b) Widerspruchsklage

b) Sicherungsverwaltung

II. Zwangsverwaltungsrecht

1. Zwangsverwalter

a) Mietvertrag

b) Gesetzliches Wohnrecht

c) Steuererklärung

d) Keine Rückgewähr von anfechtbaren Zahlungen

2. Aufhebung der Zwangsverwaltung

a) Prozessführung

b) Abwicklung nach Zuschlagserteilung

3. Vergütung

III. Teilungsversteigerung

1. Antrag

a) Antragsrecht

b) Antragstellung trotz Pfändung

c) Unzulässiger Antrag

d) Auseinandersetzungsverbot

e) Erbschein

2. Einstweilige Einstellung

3. Geringstes Gebot

Rechtsprechung

Sachen- und Grundbuchrecht

WEG § 10 Abs. 2 Satz 3, § 21 Abs. 8 (Stimmrecht bei WEG) BGH, Urteil vom 18.1.2019, V ZR 72/18

BGB §§ 2112, 2113; GBO § 22 (Generalvollmacht für Vorerben, Zustimmung des Vorerben für Nacherben) OLG München, Beschluss vom 14.6.2019, 34 Wx 237/18

GBO §§ 39, 40 (Voreintragung, transmortale Vollmacht) OLG Köln, Beschluss vom 11.3.2019, 2 Wx 82/19

BGB § 1092 Abs. 2 (Beschränkt persönliche Dienstbarkeit, Unübertragbarkeit bei Ausgliederung) OLG Naumburg, Beschluss vom 4.3.2019, 12 Wx 36/18 und 12 Wx 7/19

GBO § 4 (Zusammenschreibung, Voraussetzungen, keine Rückübertragung auf geschlossenes Grundbuchblatt) OLG Köln, Beschluss vom 11.1.2019, 2 Wx 417/18

Familien-, Betreuungs- und Vormundschaftsrecht

FamFG § 68 Abs. 3, §§ 276, 278, 280; GG Art. 103 Abs. 1 (Anhörung ohne Verfahrenspfleger; Verwertbarkeit eines Gutachtens) BGH, Beschluss vom 17.4.2019, XII ZB 570/18

FamFG §§ 276, 278 (Anhörung des Betroffenen, Verfahrenspfleger, Anwesenheit) BGH, Beschluss vom 15.5.2019, XII ZB 57/19

FamFG §§ 26, 278 Abs. 1 Satz 1; BGB § 1896 Abs. 2 (Ablehnung der Betreuerbestellung, Anhörung des Betroffenen) BGH, Beschluss vom 8.5.2019, XII ZB 506/18

BGB § 1836 c Nr. 2, §§ 1836 d, 1908 i Abs. 1 Satz 1; SGB XII § 90 Abs. 2 Nr. 9 (Vergütung des Betreuers, Schonvermögen des Betreuten) BGH, Beschluss vom 20.3.2019, XII ZB 290/18

BGB § 1821 Abs. 1 (Gerichtliche Genehmigung, Reichweite, Auslegung) OLG Naumburg, Beschluss vom 29.4.2019, 12 Wx 16/19

BGB § 1908i Abs. 1 Satz 1, § 1833 Abs. 1 Satz 1 (Haftung des Berufsbetreuers, Aufgabenkreis Vermögenssorge) LG Bonn, Urteil vom 23.6.2019, 19 O 149/16

Erb- und Nachlassrecht

EuErbVO Art. 3 Abs. 1 lit. i, Abs. 2, Art. 59 Abs. 1 (Gericht, polnischer Notar, öffentliche Urkunde, polnische Erbbestätigung) EuGH, Urteil vom 23.5.2019, C 658/17

BGB §§ 2247, 2267 (Gleichzeitiges Ableben, Auslegung, Andeutung) BGH, Beschluss vom 19.6.2019, IV ZB 30/18

BGB § 1960 Abs. 1 Satz 2, Abs. 2, § 1961; FamFG §§ 26, 58 ff., 69 Abs. 1 Satz 2 (Nachlasspflegschaft, Fürsorgebedürfnis, Sicherungsinteresse, auflaufende Kosten) OLG Düsseldorf, Beschluss vom 27.3.2019, I-3 Wx 51/19

Handels-, Gesellschafts- und Registerrecht

GmbHG § 16 Abs. 1 Satz 1, § 52 (Gesellschafterliste, Berufung auf Legitimationswirkung, Treu und Glaube, Verstoß gegen eine gerichtliche Entscheidung, Einrichtung eines Aufsichtsrats, Öffnungsklausel) BGH, Urteil vom 2.7.2019, II ZR 406/17

GmbHG § 40 Abs. 1 S. 1 (Gesellschafterliste, Inhaltliche Anforderung) HansOLG Bremen, Beschluss vom 29.7.2019, 2 W 24/19

Prozesskosten-, Verfahrenskosten- und Beratungshilfe

FamFG § 78 Abs. 2 (schwierige Rechtslage, Erbscheinserteilung, Testierfähigkeit) OLG Naumburg, Beschluss vom 6.5.2019, 2 Wx 43/18

Zivilprozess und Zwangsvollstreckung

ZPO § 727; SGB II § 33 Abs. 2; SGB XII § 94 Abs. 3 (Nachweis der sozialrechtlichen Hilfebedürftigkeit) BGH, Beschluss vom 8.5.2019, XII ZB 560/16

ZPO § 85 Abs. 2, §§ 233, 236 (Anforderungen an Wiedereinsetzungsantrag) BGH, Beschluss vom 16.4.2019, VI ZB 33/17

Kostenrecht

ZPO § 91 Abs. 1 Satz 1; RVG VV 1008 Abs. 3 (Erstattungsfähigkeit, Anwaltskosten nach Klagerücknahme, Erhöhungsgebühr) BGH, Beschluss vom 23.5.2019, V ZB 196/17

ZPO § 91; PatG § 143 Abs. 3; RVG § 19; RVG VV 3403 (Streithelfer, Erstattungsfähigkeit von Kosten in Patentstreitsache) BGH, Beschluss vom 29.4.2019, X ZB 4/17

Gesetzgebungsreport

Berichtszeitraum vom 26.7.2019 – 25.8.2019

Schrifttumshinweise

Sachen- und Grundbuchrecht

Böttcher, Entwicklungen beim Erbbaurecht und Wohnungseigentum 2018, (2), ZNotP 2019, 221

 

Kindler/Paulus, Eintragung italienischer Personengesellschaften ins deutsche Grundbuch, IPrax 2019, 229

Familien-, Betreuungs- und Vormundschaftsrecht

Alpay, Ehrenamtliche Vormundschaften für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Die Stiefmutter unter den Vormundschaftsformen? JAmt 2019, 383

 

Beutler/Knispel/Köllen/Pugell/Smykalla, Vormundschaften: Auswirkungen der rechtlichen Rahmenbedingungen auf die Beziehung zwischen Amtsvormündern und ihren Mündeln, JAmt 2019, 374

Erb- und Nachlassrecht

Hartmann, Der Teilvorerbe, RNotZ 2019, 322

 

Kutschmann, Der Notar als Vermittler – Die notariell vermittelte Nachlassauseinandersetzung gemäß §§ 363 ff. FamFG, RNotZ 2019, 301

 

Nordmeier, Die Aufnahme einzelner Nachlassgegenstände in das Europäische Nachlasszeugnis – zum durch den Todesfall bedingten Rechtserwerb und zur Reichweite der Art. 68 lit. l und m EuErbVO, IPrax 2019, 306

 

Schneider, Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes auf das Behindertentestament, ZEV 2019, 453

Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung

Zschieschack, Der Suizid-Einwand in Zwangsverwaltungs- und Zwangsversteigerungsverfahren aus juristischer Sicht, ZfIR 2019, 49

Insolvenzrecht

Asensio Pagµn, Die staatliche Einziehung im Spannungsverhältnis zum Insolvenzverfahren – eine Zwischenbilanz zwei Jahre nach der Reform, ZInsO 2019, 1554

 

Graeber, Sind die Regelsätze des § 2 InsVV durch die Praxis anzupassen? ZInsO 2019, 1590

 

Jacobi/Böhme, Wesentliche Änderungen im Insolvenzrecht 2018/19, NJ 2019, 278

Straf-, Strafverfahrens- und Strafvollstreckungsrecht

Berberich/Singelnstein, Zur Anwendbarkeit der Vermögensabschöpfung im Jugendstrafrecht nach der Neuregelung im Jahr 2017, StV 2019, 505

 

Hingerl/Rätzke, Evaluation des § 300 InsO und Insolvenzplan bei natürlichen Personen auch im Restschuldbefreiungsverfahren, ZVI 2019, 298

 

Burhoff, Rechtsprechungsübersicht zu den Teilen 4-7 VV RVG aus den Jahren 2018/2019 – Teil 1, RVGreport 2019, 282

 

van Endern, Tod des Verurteilten im Bewährungsstrafverfahren, NStZ 209, 442

 

Kraushaar, Die Einziehung nach § 76a Abs. 4 StGB. Zivilprozess im Strafprozess? NZWiSt 2019, 288

 

Rettke, Die Bedeutung der Einziehung gemäß § 73 StGB. Die Aufwertung der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung, (Teil 1), NZWiSt 2019, 281

Kostenrecht

Hartmann, Kosten und Wert nach dem Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen, JurBüro 2019, 339

 

Schneider, H., Die Vergütung für die Vollziehung von Arrest und einstweiliger Verfügung in Zivil- und Familiensachen, JurBüro 2019, 337

 

Schneider, N., Festsetzung der Umsatzsteuer, NJW-Spezial 2019,475

 

 

Sikora/Strauß, GNotKG: Kostenrechtsprechung 2018, DNotZ 2019, 596

Buchbesprechungen

Bamberger/Roth/Hau/Posseck: BGB.
4. Auflage, 2019. Verlag C. H. Beck, München. Band 3: §§ 705–1017. XLVII, 2448 Seiten, Ln. 189,– EUR Holger Krätzschel, Richter am OLG München
Registerrecht.
Von Notar Prof. Dr. Alexander Krafka. 11. neu bearbeitete Auflage 2019, C. H. Beck-Verlag. 993 Seiten geb., 109,00 Euro, ISBN 978-3-406-73494-6 Diplom-Rechtspfleger Steffen Kögel, Winnenden
Münchener Kommentar zur Insolvenzordnung: Band 1, §§ 1 bis 79.
Herausgeber Prof. Dr. Dres. h. c. Rolf Stürner, Prof. Dr. Horst Eidenmüller, LL. M. und RiBGH Dr. Heinrich Schoppmeyer. 4. Auflage 2019. Verlag C. H. Beck oHG, München. XXXVIII, 2382 Seiten, 239,00 EUR; ISBN 978-3-406-71691-1 Prof. Ulrich Keller, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Wohnungseigentumsrecht
Hrsg. RiAG Dr. Olaf Riecke und Dr. Michael J. Schmid (†). Verlag Wolters Kluwer, Köln. 5. Auflage 2019. 1876 Seiten, geb. 139,– e Prof. Udo Hintzen, Berlin
Meyer-Goßner/Schmitt
StPO. 62. Auflage 2019. C. H. Beck, München. LXXIV, 2603 S., in Leinen. 95,00 e. ISBN 978-3-406-73584-4 Albert Spitzer, Vors. RLG, Mediator

© Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH, 2019