Wir über uns

Dipl.-Rechtspfleger Mario Blödtner

wurde vom 34. Deutschen Rechtspflegertag 2016 in Trier zum Bundesvorsitzenden des Bundes Deutscher Rechtspfleger gewählt.

Der Bundesleitung gehört er seit 1994 in unterschiedlichen Funktionen an und war von 1991 bis 1998 Vorsitzender des Landesverbandes Sachsen-Anhalt im Bund Deutscher Rechtspfleger. Seit 1990 hat er in verschiedenen Funktionen der Justizverwaltung des Oberlandesgerichts Naumburg und anschließend als Rechtspfleger in Zwangsversteigerungsverfahren bei dem Amtsgericht Weißenfels gearbeitet. Seit September 2011 ist er für die Funktion des Vorsitzenden des Hauptpersonalrates bei dem Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt in vollem Umfang freigestellt.

Für die Dauer seines Amtes als Bundesvorsitzender ist Mario Blödtner kraft Amtes Mitherausgeber des Rpfleger.

E-Mail: mbloedtner@bdr-online.de

Dipl.-Rpfl. Hinrich Clausen

war in seiner Amtszeit als Bundesvorsitzender des Bundes Deutscher Rechtspfleger von 1997 bis 2008 kraft Amtes Mitherausgeber des Rpfleger und seither – nunmehr Ehrenvorsitzender des BDR – in der Nachfolge des langjährigen Mitherausgebers Oberamtsanwalt a.D. Günter Reiß.

Hinrich Clausen, der auch Ehrenvorsitzender des Landesverbands Schleswig-Holstein des BDR ist, war vor seinem Eintritt in den Ruhestand 40 Jahre als Rechtspfleger in Zwangsversteigerungs- und in Insolvenzsachen beim Amtsgericht Flensburg tätig. Außerdem war er stv. Vorsitzender des Hauptpersonalrats beim Justizministerium in Kiel und Vorsitzender des Bezirkspersonalrats beim Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht.

E-mail: hclausen@bdr-online.de

Prof. Dipl.-Rpfl. Udo Hintzen

ist seit 1993 Schriftleiter des Rpfleger und seit 2015 auch dessen Mitherausgeber.

Nach Einsätzen bei den Amtsgerichten Köln und Bonn war er von 1991 bis Sommer 2001 Dozent an der FH für Rechtspflege in Bad Münstereifel. Danach erfolgte ein kurzzeitiger Einsatz im Justizministerium in Düsseldorf und einige Monate beim AG Bonn. Mit Wirkung zum 2.4.2002 folgte er dem Ruf auf eine Professur am Fachbereich Rechtspflege der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

E-mail: udo.hintzen@gieseking-verlag.de

Dipl.-Rechtspfleger Klaus Rellermeyer

ist seit 1.Januar 2002 Mitherausgeber des Rpfleger.

Klaus Rellermeyer ist als Rechtspfleger beim Amtsgericht Hamm tätig und den Lesern des Rpfleger bereits durch seine Beiträge und Abhandlungen in der Zeitschrift bestens bekannt. Als Nachfolger von Dipl.-Rechtspfleger Klaus Meyer-Stolte ist er seit der 6. Auflage Mitautor des Kommentars zum Rechtspflegergesetz von Arnold/Meyer-Stolte/Rellermeyer/Hintzen/Georg, der in nunmehr in bereits 8. Auflage vorliegt, des Kommentars zum ZVG von Dassler/Schiffhauer/Hintzen/Engels/Rellermeyer (zzt. in 15. Auflage) und des Kommentars zum FamFG von Bork/Jacoby/Schwab, dessen 3. Auflage 2018 erschien.

E-mail: Klaus.Rellermeyer@ag-hamm.nrw.de

Rechtsanwältin Christina Glück

bearbeitet die Aktualisierungen für diese Internetseite des Gieseking Verlags.

Als Fachanwältin für Strafsachen ist sie bundesweit tätig. Aus einer mehrjährigen Tätigkeit in mittelständischen Unternehmen verfügt sie über Erfahrungen im Umgang mit der EDV. Mehrere Jahre war sie in Polen tätig und beherrscht mehrere Sprachen.

Anschrift:
Ebertsklinge 30
97074 Würzburg

Telefon: 0931-74056
Fax: 0931-87231

E-mail: info@kanzleiglueck.de

Dr. iur. utr. Klaus Schleicher

ist seit dem Tode des geschäftsführenden Gesellschafters Werner Gieseking 1992 Geschäftsführer und Verlagsleiter des Verlags E. und W. Gieseking. Er hat sich schon vorher als Lektor mit elektronischen Publikationen befasst, sodass der Verlag bereits 1991 seine erste Datenbank herausbringen konnte (CD-ROM zur FamRZ), die als FamRZ Datenbank heute in 27. Ed. vorliegt. Kurz darauf folgte die Rpfleger Datenbank, deren 26. Ed. 2018 erschienen ist.

E-Mail: klaus.schleicher@gieseking-verlag.de

© Verlag Ernst und Werner Gieseking GmbH, 2019